Webinare geben: Schluss mit den Ausreden

(MWE040) – In dieser Folge verrate ich Dir, was Verpisserwörter sind, was Webinare geben mit Fußball zu tun hat und warum die perfekte Zeit für Dein 1. Webinar diesen Herbst ist!

Oder das Transkript der Episode lesen:

Webinare geben: Schluss mit den Ausreden!

Hallo liebe Webverbesserer, schön, dass Ihr wieder eingeschaltet habt! Du hast es schon gehört in dieser Woche geht es um Verpisserwörter. Und einige von Euch fragen sich jetzt sicherlich, was Verpisserwörter sind. Nun, ich war in der vergangenen Woche auf der Public Speaking University von Tobias Beck. Falls Du ihn nicht kennen solltest, verlinke ich Dir ein Interview, das ich mit ihm machen durfte in den Shownotes. Und in dem Workshop ging es unter anderem um Verpisserwörter. Also Worte wie hätte, sollte, würde, man, müsste usw. Und in den darauf folgenden Tagen haben wir Teilnehmer des Seminars uns den Spaß gemacht und „Verpisserbingo“ gespielt. Also immer wenn jemand eines dieser Wörter benutzt hat, riefen alle Anderen Bingo. Tja, und dieses Spiel hat mich zur heutigen Folge inspiriert.

Hätte, sollte, müsste, würde…

Denn i dieser Woche geht es um einen Satz, den ich immer wieder höre: Eigentlich würde ich gern mein 1. Webinar geben aber… Es gibt ihn sogar in unterschiedlichen Varianten. Ich weiß man müsste Webinare geben aber oder ich sollte dieses Jahr wirklich Webinare geben bis zu hätte ich schon letztes Jahr Webinare gegeben. Und? Rufst Du grade innerlich auch Bingo, Bingo, Bingo? Witzig, oder? Wie häufig es um ein Wort geht, dass unser Bedauern ausdrückt etwas nicht getan zu haben oder tun zu können. Und deswegen möchte ich Dich in der heutigen Folge dazu auffordern, doch einfach mal mit Deinen Ausreden Schluss zu machen! Ins TUN zu kommen. Und zwar noch in diesem Herbst.

Die beste Zeit um Dein 1. Webinar zu geben

Warum ist der Herbst mir jetzt so wichtig? Ganz einfach. Jetzt ist die Zeit, in der die Meisten Online-Kurse, Seminare und Coachings verkauft werden. Der Sommer ist vorbei und alle stürzen sich mit voller Energie in die 2. Jahreshälfte. Und genau deshalb ist es so wichtig, jetzt sichtbar zu werden. Jetzt mit Deiner Arbeit zu beginnen und Anderen zu zeigen, was Du zu geben hast. In den vergangenen Folgen habe ich Dir gesagt, dass ich es wichtig finde, erstmal Webinare zu geben, in denen Dich Deine Zielgruppe kennen lernen kann. Denn damit rüstest Du für die beste Verkaufszeit überhaupt: den Dezember. Wenn Du jetzt mit der Vertrauensbildung beginnst, Dich überwindest Dein 1. Webinar zu geben, dann bist Du Ende des Jahres ready Deinen Kurs zu verkaufen. Ist das nicht eine Motivation?

Was Webinare mit Fußball zu tun haben

Ja, die wäre es, wenn da nicht das aber, hätte, würde wären. Wunderschöner Verpissersatz… Also, wie kommst Du ins TUN? Kennst Du schon die Verpisserstrategie? Nein? Die ist ganz einfach: Viele meiner Kunden sagen mir „Ja, ich schaue mir jetzt einfach in den nächsten Wochen ganz viele Webinare an und dann bin ich bereit, meine eigenen zu geben“. FALSCH. Ich vergleiche das ganz gerne mit dem Fußball. Wenn sich 22 Jungs im Fernsehen um einen Ball streiten sitzen jede Menge kleine Bundestrainer vorm Fernseher und diskutieren, was sie alles besser machen KÖNNTEN; WÜRDEN, SOLLTEN. Genauso ist es, wenn Du Dir Webinare Anderer anschaust: Du siehst vielleicht ein paar Dinge und Inspirationen. Aber ich frage Dich: Reicht das um ein Tor zu schießen?

Training macht den Meister

Wenn Du sprichwörtlich immer nur auf der Reservebank sitzt und zuschaust, wird aus Dir kein Meister. Du lernst wenig bis gar nichts. Wann lernst Du am Meisten? Richtig! Wenn Du Deine vier Buchstaben von der Bank hebst und Dich selbst ins Feld begibst. Und auch dann wirst Du nicht sofort ein Tor schießen. Genauso ist es bei Webinaren. Du wirst nicht sofort alles perfekt machen und sofort eine gigantische Verkaufsrate haben. Aber: Du lernst mit jedem Training dazu. Mein Motivationssatz an Dich lautet: Es muss nicht perfekt sein sondern es muss getan werden! Jetzt, hier und heute! Nicht morgen, nicht beim Zusehen! Fang endlich an! Streich die Verpisserwörter aus Deinem Leben und komm endlich ins TUN!

Der Weg aus dem Kreisverkehr

In einer meiner vergangenen Folgen, die ich Dir in den Shownotes verlinken werde, habe ich es mit einem Kreisverkehr verglichen. Im Kreisverkehr kannst Du maximal 50 fahren und zwar immer im Kreis. Aber verdammt nochmal: Fährst Du einen Porsche immer nur im Kreis? NEIN! Wenn Du mehr Gas geben möchtest, dann musst Du eine klare Entscheidung treffen und abbiegen! Aus dem Kreisverkehr raus und zack auf die Autobahn! Vollgas geht nur dort. Ist es aufregend schnell zu fahren? Aber sicher! Und Du kannst nach Deinem Ermessen das Tempo erhöhen aber wichtig ist, dass Du dafür erstmal die passende Straße unter Dir hast! Also? Was ist? Kommst Du auf die Autobahn?

Wie Du Dein Aber, hätte, sollte, würde streichst

Wenn Dich hier Dein aber, hätte, sollte, würde noch immer aufhält, habe ich einen Vorschlag für Dich: Ich werde Dein Beifahrer. Ich setze mich neben Dich und zeige Dir den Weg auf die Autobahn. Oder, wenn Dir das besser gefällt, ich komme in Dein Wohnzimmer, reiße Dir die Tüte Chips aus Deiner Hand und sage „Komm, lass uns trainieren gehen“. Wie mache ich das?

Mein 1. Webinar:

Diesen Herbst begleite ich wieder persönlich eine kleine Gruppe Unternehmer dabei, ihr 1. Webinar zu geben und zwar in meinem gleichnamigen Kurs „Mein 1. Webinar“. Dort gehen wir gemeinsam alle Schritte, die Du brauchst. Wir erarbeiten Dein Webinarthema. Ich zeige Dir wo Du die Grenze zwischen dem Content, den Du frei herausgibst und dem, der in Deine Produkte gehört setzt. Wir bauen gemeinsam Deine Email-Liste auf oder erweitern sie und Du bekommst Schritt für Schritt Anleitungen wie Du auf 4 unterschiedlichen Webinar-Plattformen Webinare geben kannst. Inklusive der klaren Empfehlung, welche Plattform für Dich die Richtige ist. Das als kleinen Teaser, was Dich in meinem Kurs erwartet. Wenn Du darüber mehr erfahren möchtest, dann schau jetzt mal in die Shownotes oder gehe auf webverbesserin.de/webinare. Wenn Du Dich bis zum 19. September in meine PRE-Liste einträgst, garantiere ich Dir einen exklusiven Frühbücher-Rabatt und Bonus.

So, das war´s für diese Woche. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Verpisserwörter-Bingo und dem Verändern! Bis nächste Woche, Deine Webverbesserin, Deine Mira. Ciao

Shownotes:
Interview Tobias Beck
Der Weg aus dem Kreisverkehr
Online-Kurs: Mein 1. Webinar