Teure Fehler, die bei der Automatisierung Deines Business entstehen


Wie häufig sprichst Du eigentlich noch so ganz aktiv mit Deinen Kunden? Im digitalen Zeitalter, indem wir leben, wird viel geredet. Aber nicht miteinander. Das gilt ganz besonders für unsere Online-Business-Welt. Automatisierungen sind der letzte Schrei geworden. Wir feiern uns für unsere Effizienz und dafür ganze Massen anzusprechen. Das hat super viele Vorteile, klar.

Entscheide Dich für echten Kontakt

Mittlerweile ist es super easy geworden, die eigene Botschaften mit hunderten und tausenden Menschen zu teilen. Gleichzeitig wissen wir nicht, wer diese Menschen sind. Die Wahrheit ist, dass wir Kontakt haben, ohne Kontakt zu haben. Es gibt so viele Entrepreneure, die große Communitys bei Instagram & Co. um sich scharen und trotzdem Angst haben, live zu gehen oder Webinare zu geben.

Wenn niemand kommt, merkt das keiner

Tatsächlich reicht das Feedback von gerade mal zehn Menschen vollkommen aus, um zu eruieren, ob eine Idee gut oder weniger gut ist. Du kannst eine riesige Community haben, der Du am Ende nichts verkaufen wirst, weil kennen nun mal nicht kaufen bedeutet. Was wäre aber, wenn auch diese zehn Teilnehmer nicht dabei sind? Was, wenn gar niemand zu Deinem Webinar kommt? Das ist doch vollkommen okay, denn das bekommt ja keiner mit.

Wann lohnt sich Deine Mühe?

Das Ding ist, dass jeder halbwegs erfahrene Webinar-Veranstalter schon mal ein Webinar gegeben hat, dass es am Thema vorbeigegangen ist. Das Learning, dass Du am Ende daraus ziehen kannst, ist schlichtweg, dass das Thema nicht gut war. Wir haben so viel Angst davor, dass sich unsere Mühen nicht lohnen könnten. Aber genau das erleben wir doch tagtäglich? Wie häufig hast Du schon eine Story, ein Posting oder eine Podcast-Folge geteilt, auf die es (so gut wie) keine Resonanz gab? Das passiert uns allen mal und auch der Algorithmus nimmt darauf Einfluss.

„Man“ muss nicht ständig online sein

Dann reitest Du vielleicht ein totes Pferd, bestehend aus einem Content-Sammelsurium, dass Du voller Hoffnung und halb verzweifelt via Social Media postest. Welche Energie sendest Du damit aus und was tust Du Dir damit eigentlich an? Nur weil „man“ derzeit jeden Tag auf Instagram oder YouTube aktiv sein sollte. Wie willst Du denn jeden Tag besser werden, wenn Du es nicht wagst zu scheitern? Niemand wird Dich anrufen und ist sagen, dass er oder sie auf Deiner Website war, nicht klargekommen ist und nun Navigationshilfe benötigt.

Welche Ausreden erzählst Du Dir?

Extrem viele meiner Kunden können anfangs gar nicht so sehr auf den Punkt bringen, was sie machen. Aber genau hier müssen wir ansetzen. Klar tun wenige Anmeldezahlen weh. Genauso wie eine ausbleibende Resonanz auf Deinen Verkaufsteil. Aber es tut doch sehr viel mehr weh, wenn Du Dinge auf Deine Website schreibst, die niemand lesen will. Oder Produkte zu kreieren, die niemand kaufen wird. Ebenso wenig wie Postings, die niemand liked und Du es auf den Algorithmus schiebst.

Kein Erfolg ohne Wachstumsschmerzen

Menschen können sich selbst wunderbar die Augen zu halten, aber den Preis dafür, zahlst am Ende nur Du. Webinare sind eine sehr direkte und schonungslos ehrliche Verbindung zu den Menschen da draußen. Und sie können Dir unfassbar viele Erkenntnisse für Dein Marketing bringen, wenn Du es auch mal zulässt zu scheitern. Kinder haben Wachstumsschmerzen und diese gibt es auch im Business. Entscheidend ist aber, dass wir genau diese Schmerzen brauchen, um zu wachsen, statt gemütlich zu stagnieren.

Gestalte Deinen happy Place in Deinem Webinar

Die Wahrheit ist auch, dass sich immer mehr Kunden nach echtem Kontakt zu uns sehnen. Vielleicht müssen wir es als Entrepreneure wagen, uns Zeit für die Menschen zu nehmen, die sich für uns Zeit nehmen. Warum denken wir denn, dass wir immer alles automatisieren müssen und der andere muss das kommentarlos schlucken? Wir verbringen viel zu wenig Zeit miteinander. Und genau das liebe ich so sehr an den Webinaren. Mit ihnen gestaltest Du Deinen persönlichen happy Place, indem sich Menschen Zeit füreinander nehmen.

Die Qualität Deiner Kontakte entscheidet

Das, was in einem Webinar zählt, ist nicht die Quantität, sondern die Qualität Deiner Kontakte. Es ist nicht Deine Aufgabe ein beliebiges Webinar zu geben, sondern eins, indem Du Dich selbst repräsentieren kannst. Indem Du Dich gefordert und lebendig fühlst. Denn genau dann kommt das, was ansonsten so häufig ausbleibt. Echtes und ehrliches Feedback. Dann fühlst Du Dich verstanden und erkennst, dass es wirklich echte Menschen gibt, die das Thema interessieren. Und nicht nur jene, die unter Deinem Beitrag mit „schöner Post“ kommentieren, in der Absicht, Du likest zurück.

Führe echte Gespräche mit Deiner Community

Es ist so viel einfacher, in einem echten Gespräch Fragen zu stellen und damit auch den Bedarf Deiner Kunden herauszufinden. Damit leistest Du by the way auch eine viel bessere Arbeit. Um wiederum Posts zu kreieren, die wirklich gelesen werden, E-Mail-Listen mit echten Kontakten zu füllen und Produkte zu kreieren, die gebraucht und gekauft werden. Die Wahl triffst am Ende natürlich Du.

Deine individuelle Begleitung

Und genau darum geht es in meinem Mentoring. Qualität, Gewissheit, den Mut zu haben, Dinge anzugehen und dabei nicht alleine gelassen zu werden. Denn ich bin permanent im Hintergrund dabei. Gemeinsam analysieren, um klüger zu werden. Das lässt uns wachsen. Und wenn Du genau das möchtest, lade ich Dich ein, auf meiner Seite vorbeizuschauen, denn dort findest Du alle Informationen. Dann füllst Du einen kleinen Fragebogen aus, wir schauen, wie wir zusammen passen und lernen uns kennen. Ich freu mich drauf.

Viel Spaß beim Umsetzen,
Deine Mira

Womit möchtest Du starten?

Webinare erfolgreich meistern

Für Webinar-Einsteiger

Vergleich
Finde heraus, welche Webinarplattform die Richtige für Dich ist.

Webinar als Business-Boost

Worksheet
Zehn Ideen, wie Webinare Dein Business boosten.

Kostenpflichtige Webinare

Training
Bin ich schon ready, um mein Wissen zu verkaufen?

Automatisierte Webinare

Check up
Webinare auf Autopilot   ja oder nein? Die Entscheidungshilfe.

Deine Webinar-Inspiration

Der einfachste und unkomplizierteste Weg, Dein Webinar-Wissen aufzupolieren! Lerne Strategien, wie Du mit Webinaren Dein Marketing nachhaltig positiv beeinflusst. Mit vielen inspirierenden Interview-Gästen wie Laura Seiler, Tobias Beck, Marc Pletzer uvm.
podcast
Du bist hier:
Startseite  /  /   / 

- Neu -

Checkliste
Webinare geben: Alles was Du wissen muss auf einen Blick.
Statt bisher 49,-
für 29,- Euro inkl. Mwst

Scroll to Top